Glockenspieler - Carillon - Sturmglocke - Schatzkammer - Glockenspiel - Verlies - Gefängnis - Eckturm - Privilegien

Lückentextübung

Füllen Sie alle Lücken aus und klicken Sie dann auf "Prüfen". Wenn Sie Hilfe brauchen, klicken Sie auf "Tipp" für einen richtigen Buchstaben in der aktuellen Lücke oder auf "[?]" für eine Beschreibung des gesuchten Wortes. Sie verlieren allerdings Punkte, wenn Sie auf diese Hilfen zurückgreifen!
1 In einem Belfried findet man immer ein oder ein .
2 „Zu Gent in dem Thurm Bellefort ist eine grosse Glocke, oben darauf stehet ein kupfferner vergüldeter Drache mit ausgebreiteten Flügeln, so groß als ein Stier, am rande herum stehet: „Roland, Roland bin ick genannt./Wenn ich kleppe denn is Brand./Wenn ick lye, denn ist Orlog in Flanderland“ (Berckenmeyer: Curieuser Antiquarius, 1711). Danach ist Roland eine .
3 In einem Belfried wurden auch Verbrecher eingesperrt, der Turm diente also auch als städtisches
4 Wenn ein Gefängnis sich unter der Erde befindet, wie z.B. in einer Burg, spricht man von einem .
5 Ein Belfried war eigentlich ein riesiger Safe, in dem es eine gab, in der die der Stadt aufbewahrt wurden.
6 Der Genter Belfried trägt auf jedem eine steinerne Wächterfigur.
7 Jeden Samstag spielt der Mechelener eine Stunde lang Popmusik auf dem städtischen Carillon.